News-Archiv

Januar 2013

22.01.2013 Cinematic-Intro von Heart of the Swarm enthüllt

Wir freuen uns, euch das Cinematic-Intro von StarCraft II: Heart of the Swarm in Full-HD präsentieren zu können.

Die Königin der Klingen ist verschwunden. Auf dem höllischen Planeten Char hatte Jim Raynor ein uraltes Xel’Naga-Artefakt in dem verzweifelten Versuch eingesetzt, den Zerg-Schwarm daran zu hindern, den Koprulu-Sektor zu überrennen und das Artefakt führte Kerrigan wieder zurück zu ihrer ursprünglichen, menschlichen Form. Ohne ihre Königin, um den Schwarm zu leiten und zu einen, zerbrach dieser in mehrere Bruten, die über den ganzen Koprulu-Sektor verteilt sind. Eine der größten Bedrohungen der Galaxie wurde neutralisiert ... so scheint es zumindest.

In nur wenigen Wochen werden mit der Veröffentlichung von StarCraft II: Heart of the Swarm viele Fragen darüber beantwortet, was sich im Laufe von Wings of Liberty zugetragen hat. Aber viele weitere Mysterien verbleiben.

Sarah Kerrigan ist auf freiem Fuß. Selbst ohne die schrecklichen Kräfte der Königin der Klingen oder den Schwarm unter ihrem Kommando ist der ehemalige Ghost kein Gegner, den man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Doch wenn das Artefakt sie wirklich befreit hat, warum sucht Kerrigan dann die im Koprulu-Sektor verstreuten Zerg-Bruten auf? Was geschah mit Jim Raynor? Verfolgt Kerrigan noch immer ihr Streben nach Rache oder hat ihre Transformation Kerrigan ein neues, anderes Ziel offenbart?

Wir freuen uns, euch das Cinematic-Intro von StarCraft II: Heart of the Swarm in Full-HD präsentieren zu können. Ganz gleich, ob ihr Protoss, Terraner oder Zerg spielt, eine Frage liegt eurer Mission zugrunde:

Wer ist Sarah Kerrigan?

StarCraft II: Heart of the Swarm erscheint am 12. März 2013. Vermeidet den (Zerg-)Rush am Tag der Veröffentlichung und bestellt jetzt eine digitale Spielversion auf Battle.net vor.

11.01.2013 Glutkätzchen erzielt mehr als 2,3 Mio. USD

Dank der beeindruckenden Großzügigkeit der World of Warcraft-Spieler aus aller Welt, die das Haustier Glutkätzchen gekauft haben, konnten wir mehr als 2,3 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der immer noch laufenden Sandy-Hilfsaktion des amerikanischen Roten Kreuzes sammeln. Im Dezember haben wir bekannt gegeben, dass die gesamte Adoptionsgebühr für jedes bis zum 31. Dezember 2012 gekaufte Glutkätzchen verwendet werden würde, um den Opfern der Katastrophe zu helfen – und die Community hat den feurigen Stubentiger in Scharen bei sich aufgenommen, um einen wichtigen Beitrag zu leisten. Danke noch einmal an alle, die geholfen haben, etwas zu bewegen!